31 Dezember 2014

Frohes Neues Jahr

.
Allen Leserinnen und Lesern dieses Blogs wünsche ich einen guten Übergang in ein spannendes 2015






Das Wetter war komisch. Gestern gab es Gewitter und die Sicherung flog ein paar mal raus. Heute ist die Luft voller Saharastaub, der komischerweise aus Nord-Ost kommt

26 Dezember 2014

Weihnachtsfeiertag im Hafen von Santa Cruz

.
Das ehemalige Grossseglertreffen im Hafen von Santa Cruz ist keines mehr. Zwei Segler habe ich gesehen und zwei Kreuzfahrschiffe

Man geht im Hafen über die Bahnen, auf denen sonst die Autos auf die Fähre warten. Man könnte auch am Seglerhafen entlang auf einer blauen Linie gehen.

Gleich zu Beginn des Rastro zwischen den Seglern  war eine Aussichtsplattform aufgebaut.
Markt, Kreuzfahrer und ein Segler von oben.
In die andere Richtung geblickt: die Hallen, in denen jetzt ein Teil des Marktes stattfand und Santa Cruz im Dunst. Auf der Halle eine PV Anlage.


Draussen mehr los als drinnen.


Die Halle in ihrer ganzen Länge mit den üblichen Ständen.
Am Ende der Halle waren die Türen geschlossen. Früher konnte man da hinaus und dann kamen noch viele Stände. Heute ist das ein Bereich nur für Kreuzfahrer.
Draussen ist der Weg vor den Kreuzfahrtschiffen mit diesem Zaun abgesperrt.

Es gibt neben der einzigen Öffnung ein Pfortenhäuschen mit Wache an der Pforte. Der Herr in Uniform wollte sich aber nicht fotografieren lassen und hat sich hinter dem Masten versteckt.

Wetter: wie man an dem Dunst auf den Fotos sehen kann, hat sich der Calima gehalten.
 




13 Dezember 2014

Geminiden 2014

.
In den letzten zwei Dezembern ist der Bericht über die Geminiden ausgefallen. Sie finden aber trotzdem jedes Jahr um Mitte Dezember statt.

In diesem Jahr wird ihr Maximum für Mitteleuropa am Sonntag d. 14. 12. um die Mittagszeit erwartet. Da man dann vermutlich keine Sternschnuppen sehen kann, lohnt es sich am frühen Abend zu gucken.(Quelle).
Hier geht das Sternbild Zwillinge gegen 20:30 h über den Horizont und steht am höchsten gegen 2:30 h in der Nacht. Der Mond geht spät auf, so dass es sich am frühen Abend (gegen 19 Uhr ist es dunkel) bei wolkenfreiem Himmel lohnt zu gucken, sowohl am Sonntag als auch am Montag.

12 Dezember 2014

Tag der Poinsettie

.

Weihnachtsstern, Poinsettie, Euphorbia pulcherrima, Flor de Pascua

Viele Namen hat diese Pflanze und in vielen Ländern spielt sie zu Weihnachten eine mehr oder weniger grosse Rolle. Hier auf der Insel wird sie zu Dekozwecken verwendet.
Im Gabot-Nachrichtenbrief stand jetzt ein Bericht, dass der 12. Dezember ihr Tag ist, vom Kongress der USA 1852 eingerichtet zur Ehren des Entdeckers und Namengebers Joel Roberts Poinsett, der am 12. Dezember 1851 starb. Er fand den Weihnachtsstern wildwachsend in Mexiko und brachte die Pflanze 1828 zum ersten Mal in die USA mit.

Informationen zur Pflanze gibts wie üblich bei Wikipedia, einer netten Poinsettienseite und auf spanisch mit Anbauanleitung.

Das Exemplar oben im Bild stammt aus meinem Garten. Jedes Jahr zu Weihnachten haben ich für die Pflanzentöpfe auf der weissen Mauer frische Poinsettien gekauft. Kurz vor der Abreise wurden die dann in die Beete gepflanzt. Inzwischen haben 3 Exemplare überlebt und wachsen und dienen mir zum Studium der Rotfärbung der Brakteen und dem Ergrünen, Abfallen oder Neubilden der Blätter. Sobald die Dokumentation fertig ist, gibt es dazu einen ausführlicheren Bericht zu der Pflanze. Vom nächsten Jahr an, werden dann eigene Versuche mit Stecklingen gemacht.

09 Dezember 2014

Wetter im November

.
Das Wetter im November war ziemlich gleichmässig

Man kann erkennen, dass im Laufe des Monats die Temperatur langsam nach unten geht bis auf 15 Grad im Minimum in der Nacht und 25 Grad im Maximum am Tage.

Bei der relativen Luftfeuchte gab es erstaunlicherweise eine vergleichbare Tendenz. Das ist aber eher ein Zeichen für eine eher nördliche Wetterströmung, die dann merkbar kälter wirkt durch niedrigere Luftfeuchten.

Die niedrigeren Temperaturen korrespondieren mit stärkeren Niederschlägen zum Monatsende hin. Insgesamt sind 54 mm NS gefallen. Die Wasserbehälter sind gut gefüllt.

Mit dem kühleren und feuchteren Wetter war zu merken, dass die Salate besser wuchsen und Tomaten, Paprika, Auberginen, Zucchini und Gurken langsamer wuchsen



17 November 2014

Wetter für Oktober

Der November ist zwar auch schon halb herum, aber jetzt kommt  das Wetter für Oktober grafisch aufbereitet : Temperatur, relative Luftfeuchte und Niederschlag. Windrichtung wäre auch noch interessant, aber da fehlt mir bislang die Idee, wie ich aus Buchstaben eine übersichtliche Grafik hinbekomme bei halbstündlich abgelesenen Werten. Die Wetterstation steht vorne auf der unteren Terrasse und damit ca 2 m über dem Erdboden aber nur ca 1 m über dem Terrassenboden.

Die Temperaturen waren bis auf einen Ausreisser ziemlich gemässigt, nachts um die 20°C (Minimumlinie), tags im Maximum knapp unter 30°C. Vom 23. bis 26. gab es ein paar heisse Tage.

An den heissen Tagen ging dann die relative Luftfeuchte auch deutlich nach unten sogar in der Nacht.

Es gab einige wenige Niederschlagsereignisse. Das hat aber gereicht, um die Wasserbehälter auf dem hinteren Grundstück gefüllt zu halten.



15 November 2014

Leoniden


Der kommende Schnuppenstrom die Leoniden, soll in diesem Jahr sehr mager ausfallen. Der Höhepunkt wird mit 23 Uhr MEZ am 17. November angegeben also 23 Uhr auf La Palma. Das Sternbild Löwe geht in der Nacht allerdings erst später gegen 2 Uhr über den Horizont. Mondlicht stört nicht. Sollten noch Schnuppen fallen, wäre 6 Uhr morgens der beste Zeitpunkt, da es dann hier noch dunkel ist und der Löwe hoch über dem Horizont steht.

(Quelle: IMO INFO(2-13)
International Meteor Organization
2014 Meteor Shower Calendar
compiled by Alastair McBeath)

09 November 2014

Gekühltes Obst und Gemüse

Das habe ich sonst noch nie gesehen. Obst und Gemüse frisch gehalten und gekühlt durch Wasserdampf

Über dem Obststand verläuft ein Rohr und an manchen Tagen entweicht diesem Wasserdampf. Die Verdunstung kühlt und das Wasser erfrischt.

05 November 2014

Miradores

An der Hauptverkehrsstrasse von Santa Cruz Richtung Norden (LP 1) gibt es in unregelmässigen Abständen z. T. neu und schön gestaltete Aussichtsplattformen (Miradores) (vermutlich gibt es die auch noch an anderen Inselstellen).

 Viele sind kenntlich durch ein Schild mit einer Kamera, das auf die zu fotografierende Aussicht hinweist.


 Der erste von Santa Cruz kommend ist neu und hat einen Namen.



 Von oben vom Parkplatz aus gesehen. Parken kann man an allen Miradores.


 Dieser hat noch eine Besonderheit er gehört zu einem Netz von Astrophysikalischen Miradores incl. Erklärung (auf Spanisch, Englisch und Deutsch), was dort in der Nacht bei sternklarem Himmel zu sehen ist.


 Das ist ein Ausschnitt aus der deutschsprachigen Erklärung.

Der zweite Mirador ist auch neu.





 Der dritte Aussichtspunkt hat kein Kameraschild und besteht nur aus einer Mauer und bepflanzten Terrasse mit Parkgelegenheit.

 Der vierte enthält Tisch und Bänke für die Rast. Was man auf keiner der Aussichtsplattformen findet, sind Toiletten und hinter den Mauern geht es in der Regel steil den Hang bergab.



Eine Aussicht von dem Mirador Nummer 4 bei wechselnd bewölktem Wetter.
Nach Nummer 4 kommt lange kein Aussichtspunkt mehr sondern irgendwann Puntallan, die nächst grössere Stadt (eigentlich heisst sie San Juan und liegt in der Gemeinde Puntallana).

Es gibt eine Karte mit all den Miradores von La Palma.

(Quelle: http://www.obrapublicalapalma.com/miradores/)










03 November 2014

Weihnachtsvorbereitungen

Auch auf La Palma sind schon die Vorboten Weihnachtens zu sehen. Neulich sah ich in einem Sparmarkt Spekulatius und anderes Weihnachtsgebäck. Das war hier sonst nicht üblich.




Der stand gestern auf dem Rastro in Santa Cruz.

Heute beim Einkaufen stiess ich auf einen sog. Bazar, eine Art Trödelladen, der vielen Schnickschnack hat. Da gab es vorne dran von Stickern über vorgefertigte Adventskalender bis zu Geschenkpapier, Kerzen und sonstigen Verzierungen alles für Weihnachten incl eines künstlichen Tannenbaums.

Einen ausführlichen Oktoberwetterbericht gibt es, sobald ich die Daten ausgewertet habe. Im Moment ist das Wetter durchwachsen mit dunklen Wolken, Sonne, starkem Wind, Regenschauern, also durchaus herbstlich und gut für die Vegetation bis auf den Wind. Heute hat es 3 mm geregnet. Die Temperaturen in der Nacht liegen bei 20 Grad, am Tag noch bis zu 26 Grad. Es gibt schon erste Radieschen, eigene Tomaten (im Juli gepflanzt) und die im September gesäten Buschbohnen können wohl in ca 1 Woche geerntet werden.

02 November 2014

Wintersaison ist eröffnet

.
Wintersaison heisst nicht nur wechselhafteres Wetter sondern auch mehr Menschen auf der Insel und gut sortierte Supermärkte und andere Läden. Ausserdem ist das auch der Beginn der Kreuzfahrtsaison.




Am Freitag d. 31. 10. zwei Kreuzfahrschiffe im Hafen. Infos zu den beiden Kreuzfahrern habe ich von la-palma-aktuell vom 31. 10. 2014

"Fast 4.000 Amerikaner und noch mal 1.800 Engländer ...... - Die Liberty of the Seas lag heute im Hafen von Santa Cruz, eines der größten Schiffe, welche uns jemals besucht hat, ..... und neben diesem Schiff lag auch noch die Adonia im Hafen und nahm sich trotz seiner, immerhin auch noch 180 Meter fast ein bisschen mickrig aus."

Hätte ich nur vor der Fahrt in die Stadt einen Blick auf den Hafen geworfen oder auf dieser Seite geguckt. Als ich in der Stadt war, war es zu spät. Die Haupteinkaufsstrasse war brechend voll mit englisch und deutsch sprechenden Touristen, die überall  stehen blieben, um zu fotografieren. Fast kein Durchkommen.

17 Oktober 2014

Orioniden

.
Im Oktober gibt es auch einen Sternschnuppenstrom die Orioniden. Seine Aktivität liegt vom 2. Oktober bis 7. November mit einem Submaximum in der Nacht vom 17. auf den 18. Oktober und dem Hauptstrom in den Morgenstunden vom 19. bis 23. Oktober. Sein eigentliches Maximum soll in der Nacht vom 21. Oktober liegen (Quelle: Wikipedia).

Der Meteorstrom ist eines von mehreren Überbleibseln des Halley'schen Kometen. Der Radiant des Stromes liegt im Sternbild Orion in der Nähe des Kopfes.(Quelle: Wikipedia).

(Quelle: http://www.astroblogs.nl/)
Die Aufgangszeiten des Orion liegen für La Palma bei 2 Uhr nachts. Um 6 Uhr ist es noch dunkel und der Orion steht hoch am Himmel. Das dürfte die beste Beobachtungszeit sein, da im Moment auch vom Mond nicht viel zu sehen ist.
(weitere Quelle)
.

09 Oktober 2014

Stadtstrand von Santa Cruz

Wie am 24. August 2014 schon einmal berichtet, baut sich die Hauptstadt einen Sandstrand. Neulich war die Ave. Maritima in eine Richtung gesperrt, weil die Abwasserleitungen wohl fertig und die Strasse wieder geschlossen und asphaltiert wurde.

Gestern kreiste hier quasi vor unseren Augen auf dem Atlantik ein Schiff , was mich zu Nachfragen veranlasste

das war schon die zweite Runde des Schiffes
Es stellte sich heraus, dass das das Schiff ist, welches Sand an der Playa Nogales holen und dann am Sandstrand wieder von sich geben soll.

Bei La Palma Aktuell vom 8. 10. 17:30 ist der Bericht über das Schiff, einen Holländer, der jetzt den Sand aufspült.

Ein Video auf youtube zeigt, wie das geht incl. Sandschiff

Minute 0.18 des Videos als Bildschirmfoto aufgenommen
Gestern abend fuhr das Schiff noch im Dunkeln und heute hat es insgesamt 4 Fuhren geschafft zwei am Vormittag und zwei am Nachmittag.

Das ist das Schiff heute Mittag unbeladen Richtung Palay Nogales. Es ragt mit Schiffsrumpf aus dem Wasser.

Beladen wieder zurück nach Santa Cruz, man sieht, dass nur die Aufbauten zu sehen sind, der Rest des Schiffsrumpfes liegt unter Wasser.

Inzwischen gibt es weiter Berichte und Bilder zu dem Bau des Sandstrandes
(Quelle: la- palma-aktuell vom 14. 10. 2010)

 Da ist die Route abgebildet auf der das Schiff den Sand transportiert, also irgendwo bei Los Sauces wird der Sand aufgesaugt. Wobei eine Zeitung (el diario. es) meldet das sei zwischen Puntallana und  San Andrés y Sauces.

Aus dergleichen Quelle stammen die folgenden Bilder.

Hier sieht man schon ein Stück fertigen Strandes. Beim Autofahren in die Stadt runter, ist das auch erkennbar. Vielleicht gibt es da demnächst ein Foto.

Und das stellt die Planung dar. So soll es aussehen, wenn es fertig ist.
Weitere Bilder und Erläuterungen gibt es auf la palma info.
Es steht auch überall, der Holländer würde 24 h am Tag arbeiten.  Da das Schiff aber direkt hier vorbei kommt und nicht gerade leise ist, kann ich sagen, in der Nacht ruht der Sandtransport.

Spannend bleibt, ob der Sand und der Strand die Wellen und Winde im Winter aushält






Über das Wetter ist eigentlich nichts zu sagen. Es gibt keine wirklich stabile Wetterlage, daher wechseln Wind, Sonne, Wolken aus Westen und ab und an Niesel, neulich gab es 3 mm Regen. Eine neue Wetterstation ist installiert, die soll dann irgendwann Daten per USB übertragen können incl Software, die die Daten aufbereiten soll. Sobald  ein Arbeitstisch angeschafft und der alte Laptop darauf abgestellt ist, kann das mal ausprobiert werden.



26 September 2014

TÜV auf La Palma auf der Ostseite, ITV

.
Seit Neuestem gibt es nicht nur auf der Westseite der Insel einen TÜV  sondern auch auf der Ostseite nördlich von Santa Cruz.

Zuerst kommen die Lagebilder auf der Insel und im Gewerbegebiet Mirca

(Bildquelle: Webseite des TÜV)

Gleiche Bildquelle mit Korrektur durch mich. Die Fahne auf dem Bild gibt nicht den Standort des TÜV an. Den findet man auf der anderen Seite der Strasse, wenn man von Santa Cruz kommt links nicht zu übersehen, dort wo ich einen schwarzen Kreis hinein gemalt habe.

So sieht man ihn  von Santa Cruz aus Richtung Norden fahrend.

Da muss man hinein fahren. Der Laster kommt aus Richtung Norden.

Da sieht man das Gebäude mit den beiden Kontrollbereichen. Das Büro findet man, wenn man an dem Gebäude auf der rechten Seite entlang geht.

So sieht die rechte Seite aus. Man kann da auch parken.
Das ist die Tür zum Büro, auf die Genehmigung, drinnen fotografieren zu dürfen, habe ich nicht gewartet (der Herr liess sich zu viel Zeit und ich dachte, die Bilder der Webseite entnehmen zu können).

Das ist die linke Seite des Gebäudes. Da ist nichts los.

Das ist ein abgefertigter Laster. Wie das im Praktischen funktioniert, wird im nächsten Februar, wenn mein Auto durch den TÜV muss, berichtet.
Das ist ein Blick auf einen Ausschnitt der Webseite. Man kann sich dort auch online einen Termin holen.



Als Ergänzung noch einen kurzen Wetterbericht: Die Temperaturen in der Nacht liegen zwischen 19 und 20 Grad, am Tag im Maximum bei 26 bis 28 Grad. Meistens ist es morgens nicht oder leicht windig aus Nord-Ost mit Sonne und Sonnenaufgang und gegen Mittag ziehen dann die dunklen Wolken aus dem Westen auf. Es hat von gestern bis heute morgen 4 mm geregnet, davor an einem Tag mal nicht messbar genieselt. Wind gibt es im Moment fast gar keinen.










24 August 2014

Stadtstrand von Santa Cruz

.
Wie an vielen Stellen auf la-palma-aktuell nachzulesen(da die einzelnen Nachrichten bei la palma aktuell nicht zu verlinken sind: bspsw 6.4. 2014), wird in Santa Cruz der Hauptstadt der Insel ein Strand gebaut.

Vorne die alte Marina im Hafen, dahinter vor der Häuserfront der zurkünftige Strand (Bildquelle M. Siebold La palma aktuell)
Der soll dann direkt an die Ave. Maritima grenzen. Die Parkplätze zwischen dieser Hauptstrasse und dem Atlantik waren als erstes verschwunden. Dafür gibt es jetzt Kurzzeitparkzonen, was für einen Mitteleuropäer kein Problem ist. Dann wurden in einem Jahr bei einem Sturm die ersten Sandbarrieren weggespült. Jetzt muss die Abwasserpumpstation von der einen Seite der Stadt in den Hafen verlegt werden (der Grund dafür hat sich mir nicht erschlossen). Diese Arbeiten incl. der Rohre habe ich neulich einmal fotografiert.
Avenida Maritima: rechts nicht sichtbar der Atlantik bzw. der zukünftige Strand, links hinter den Palmen der Fussweg an den Bars und Geschäften vorbei. Der rechte Teil der Strasse wurde aufgebuddelt und das Rohr verlegt. Auf dem linken Teil drängeln sich jetzt zwei Fahrspuren. Die Parkplätze am Strassenrand sind weg.

Blick durch das Gitter von der Strasse Richtung Atlantik. Da, wo noch Wasser zu sehen ist, soll dermaleinst Sandstrand sein. Der Sand muss noch irgendwie dahin geschafft werden.
(Bildquelle: M. Siebold, la palma aktuell)
So sieht die Baustelle mit Kran von der Seeseite aus.


Wetter: vom 10. bis zum 13. 8. gab es morgens Niesel am 10. 8. sogar 1 mm messbar. Vom 14. 8. bis zum 17. 8. war tagsüber immer Sonne und Wind. Die Tage danach begannen morgens mit bedecktem Himmel, dann kam Wind, der blies die Wolken weg und es wurde sonnig, abends bedecke es sich meistens wieder. Vom 20. 8. bis 22. 8. blieb der Wind aus. Da war es den ganzen Tag bedeckt.
An den Temperaturen hat sich nahezu nichts geändert. Die niedrigsten Temperaturen nachts liegen zwischen 19 und 20 Grad. Die höchsten am Tag zwischen 26 und 28 Grad, wobei das Maximum häufig erst gegen 17 Uhr erreicht wird.