31 März 2018

Frohe Ostern (kein Aprilscherz)





24 März 2018

Von der Sonnenzeit zur Sommerzeit

In der Nacht wird die Uhrzeit wieder eine Stunde vorgestellt. Bis heute wurde es morgens um halb 7 dämmrig und war um 7 hell und abends wird es ab 20 Uhr dämmrig und dann dunkel.

07 März 2018

Wetter im Februar in Bildern

Es wechselten sich Sturm bzw Aprilwetter ab mit danach meist je einem Tag sonnig und relativ warm, der wieder von Aprilwetter oder Sturm oder bedeckt mit Regen gefolgt wurde.
9. 2. 2018
 Hier ist zu sehen, dass es tief hängende Wolken gibt, aus denen es nieselt von der Sonne angestrahlt. Das war ein Tag nach einem Sturm am 8. 2.

24. 2. 2018
Fast Ende Februar war das eine Art Sommertag mit Sonne und Wärme und Südströmung .
25. 2. 2018
 Am folgenden Tag gab es dann einen deftigen Südsturm, der alles durch die Gegend fegte, die Bäume fast entlaubte, die Zucchini und Tomaten in den Töpfen marterte und den ganzen Tag mit unterschiedlicher Intensität anhielt.

27. 2. 2018
 Danach kam Emma mit neuem Südsturm und Mengen an Regen und Kälte. Sie war aber in etwa einem Tag durchgezogen.

el time
Dieses Sattelitenbild zeigt das Wetter etwas generell. Es gab im Norden Europas ein starkes Hochdruckgebiet, das dort für Schnee und sibirische Kälte sorgte und auch dafür, das eine ganze Reihe von Tiefdruckgebieten, wie an einer Schnur quasi unten herum zog. Erst jetzt (Anfang März), nachdem das sibirische Hoch sich abgeschwächt hat, ziehen die Tiefdruckgebiete etwas nördlich der Kanaren entlang und sorgen hier für relativ warme Südströmung mit Sonne und nahezu ohne Wind.
Bei diesem Wetter: erst viel Regen und jetzt wärme wächst es überall und beginnt zu blühen. Vorerst alles, was man gemeinhin als Unkraut bezeichnet.

05 März 2018

Wetter im Februar

Der Februar war durch Nässe und Sturm gekennzeichnet abwechselnd mit Tagen, die wirkten, wie im Auge des Sturms.

 Die Minimumtemperaturen lagen in der Nacht nahezu immer unter 15 Grad, ab und an nur bei 11 Grad. Tagsüber die Maxima mal knapp über 20 Grad war schon selten. Es war ein ziemlich kalter Monat.

  Die relative Luftfeuchte fiel entsprechend hoch aus.


Niederschläge lagen mit in der Summe 180 mm so hoch wie schon lange nicht mehr. Die Masse mit 77 mm gab es am Monatsende durch das Sturmtief Emma.


 Im jetzt schon 4 jährigen Vergleich ist zu sehen, dass das jetzt der kälteste Februar der letzten 4 Jahre war mit den höchsten Niederschlägen. Man muss dazu aber auch sagen, dass die vorletzten drei Winter für die Insel zu warm und zu trocken waren.