06 August 2017

Himmelsereignisse im August

Für Mitteleuropa nicht für La Palma gibt es am Montag d. 7. August eine partielle Mondfinsternis.
Ob man davon aber wirklich etwas hat, ist fraglich, da die Finsternis eigentlich noch im Hellen eintritt und der Mond erst kurz nach dem Höhepunkt aufgeht.

"Der Eintritt in den Halbschatten der Erde findet gegen 17.50 Uhr MESZ statt. Gegen 19.23 Uhr tritt der Mond in den Kernschatten der Erde ein, die maximale Verfinsterung ist um 20.22 Uhr.
Um 20.43 Uhr, also 20 Minuten nach dem Höhepunkt, geht der Mond hierzulande erst auf."
(Quelle. http://www.rp-online.de/panorama/wissen/weltraum/partielle-mondfinsternis-2017-infos-zum-mond-spektakel-im-august-aid-1.6946167)



Das zweite Ereignis ist das jeden August übliche: der Meteorstrom der Perseiden oder, wie man hier sagt: Tränen des heiligen Laurentius.
Alle Informationen grundlegender Art habe ich schon beschrieben.

Für dieses Jahr: es ist ein normaler Schnuppenstrom mit ca 50 bis 70 Schnuppen pro Std. Das Maximum ist in der Nacht vom 12. auf den 13. August und der Perseus geht für hiesige Verhältnisse um etwa 2 Uhr nachts auf, leider parallel zu dem noch 3/4 vollen Mond. Also viel wird vermutlich nicht zu sehen sein.

05 August 2017

Wetter im Juli in Bildern

Jetzt der Wetterbericht bebildert.
(El tiempo en Canarias)
Am 15. 7. von oben der Calima mit dem Saharastaub in der Luft zu sehen. Es war um die 28 Grad und gab einen staubverhangenen Himmel. Am 16. 7. dann
Calima mit Temperaturen bis 32 Grad, nahezu kein Wind aber normaler Luftfeuchte.

(Canarias Tiempo)
Das Sattelitenbild vom 19.7. wieder normales Wetter. Morgens bedeckt, ab Mittag Wind, der die Wolken verbläst bei mittleren Temperaturen. 

 Am 20. 7. dann morgens Niesel, d.h. die Wolken zogen sehr tief durch. Es gab insgesamt 4 mm Niederschlag.

Normales Sommerwetter gab es auch am 26. 7. mit Bewölkung morgens. Das sieht dann vielversprechend nach Regen aus. Aber es kommt nichts.

 

(Tiempo 7)
 Das war die offizielle Hitzewarnung des Wetterdienstes. Die gelbe Sonne auf der Ostseite La Palmas steht für Warnstufe gelb.
(Canarias Tiempo)

 
Das ist jetzt (28. 7.) Calima, morgens um 7 schon 23 Grad bei unter 40% Luftfeuchte
Der Calima  von oben, man sieht den Saharastaub in der Luft. Der Calima dauerte zwei Tage. Dann war wieder normales Wetter.
(El tiempo en Canarias)





03 August 2017

Wetter im Juli

Das war ein üblicher Sommermonat mit wenig Regen, viel Wind und Sonne und etwas untypisch zwei mal Calima. Das normale Wetter bestand aus bedeckt morgens bis dann gegen Mittag der Nord-Ost-Passat aufkam, die Wolken wegblies und es sonnig, windig und warm war.
Niederschlag in der Summe 10 mm,also sehr trocken, aber jahreszeittypisch. Der Balken mit den 4 mm gehört an den 20. 7. Es ist mir nicht gelungen, das Programm zu überreden, den an den richtigen Tag zu setzten.
Die Temperaturen zeigen zu Monatsbeginn ein kleines Wärmehoch mit 30 Grad, dann in der Monatsmitte der erste Calima mit über 30 Grad und gegen Ende der zweite Calima mit bis zu 35 Grad.

Die Reltive Luftfeuchte wie immer entgegengesetzt zur Temperatur, nachts in den Calimatagen allerdings erstaunlich hoch. Normalerweise ist die Luftfeuchte bei Calima nicht wirklich messbar. Das war in diesem Monat anders.

Der mehrjährige Vergleich der Extremwerte zeigt gar nicht so grosse Unterschiede. Das Jahr 2015 ragt mit seiner Niederschlagsmenge heraus aber Maximal- und Minimaltemperatur in allen drei Jahren nahezu identisch.