27 Dezember 2015

Das Wetter über Weihnachten

.
Am ersten und zweiten Feiertag sah das Wetter folgendermassen aus.

(Quelle: El Tiempo en Las Canarias)
Es gab eine Südströmung vom afrikanischen Kontinent und der Wind trug den Saharasand über den Atlantik. Lanzarote und Fuertaventura blieben verschont.

(Quelle: El Tiempo en Las Canarias)
Die Sonne war vor Wüstenstaub in der Luft nicht wirklich zu sehen und es blies ein starker unangenehmer Wind.


Als der Hauptspuk vorbei war, konnte man die Sandablagerungen auf dem Netz über den Bananenplantagen liegen sehen.

Heute war ein nur schwacher Wind aus West mit klarem Himmel und Sonne satt. Die drei Tropfen Niederschlag in der Nacht hatten gerade nur die Luft gereinigt und den Saharastaub überall abgelagert.

21 Dezember 2015

Ursiden

.
Kurz vor Weihnachten gibt es noch einen Meteorstrom, den ich bisher noch nicht beschrieben habe. Es sind die Überbleibsel des Kometen 8P/Tuttle mit dem Radiant im"kleinen Bären" (Ursa minor)(Quelle: Wikipedia).

 Der Strom tritt vom 17. bis zum 23 Dezember jeden Jahres auf mit relativ wenigen Schnuppen pro Std (50). Der Höhepunkt ist in diesem Jahr in der Nacht vom 22. auf den 23. Dezember um 3:30 MEZ .
Da zu dem Zeitpunkt der fast volle Mond am Himmel steht, ist ein günstigerer Beobachtungszeitraum morgens zwischen 5:45 - 6:30 MEZ (Quelle: Leonideninfo).

Hier auf der Insel steht der kleine Bär die ganze Nacht über am Nordhimmel, d. h. das Sternbild ist nicht von jedem Standort aus zu sehen.

(Quelle: http://www.leoniden.net/ursiden.htm)

Der Rest hängt vom Wetter ab. Hier ist für die kommende Nacht und den Dienstag noch einmal Regen angekündigt, danach wieder sonniges Wetter.

Gestern gab es insgesamt 31 mm Niederschlag, d.h. die Wasserbehälter sind wieder voll und es können die nächsten Pflanzungen und Saaten in den Boden vorgenommen werden.

12 Dezember 2015

Geminiden 2015

Alle Jahre wieder die Erinnerung an einen der stärksten Meteorström, die es im Jahreslauf gibt, die Geminiden.
Sie sind vom 4. bis zum 16. Dezember zu sehen und ihr Höhepunkt liegt in diesem Jahr am Abend des 13. Dezember um 19 Uhr mit bis zu 120 Meteoren pro Stunde.
Hier auf der Insel gehen die Zwillinge (Gemini) erst  gegen 21 Uhr im Osten über den Horizont. Bei klarem Himmel dürften aber auch dann noch Meteore zu sehen sein. Da gerade kurz vorher Neumond war, stört auch kein Mondlicht.

02 Dezember 2015

Das Wetter für November

Der Wetterbericht für November 2015 muss leider ausfallen, da durch den Batteriewechsel in der Wetterstation am 28. 11. alle Daten futsch sind. Eigentlich hatte ich mir eingebildet, sie vor dem Batteriewechsel noch herunter geladen zu haben. Da sie aber nicht merh auffindbar sind, war das wohl ein Irrtum.
Nur zum Regen gibt es Daten, da ich den separat messe und aufzeichne. Es war ein ziemlich trockener November. Nur in der Woche vom 22. bis 26. fielen 12 mm Niederschlag gleichmässig verteilt auf die Tage. 2014 waren es noch 54 mm, was für einen November auch schon ziemlich wenig ist.

Während es gegen Ende Oktober relativ kalt wurde, stiegen die Temperaturen im November quasi umgedreht (auch umgedreht zum November 2014) von Beginn bis Ende langsam an.