23 September 2021

Vulkangeburt auf La Palma von der Ostseite betrachtet

 Die Vulkangeburt auf La Palma hat es ja bis in die deutschen Medien geschafft. Sie geschieht auf der Westseite der Insel. Von der Ostseite bietet sich ein etwas anderes Bild.

Aktuelle Berichte gibt es bei Siebold, Betzwieser und Roger.

Am Montagabend sah man von der Ostseite aus die Rauchsäule des Vulkans über der Cumbre.


 Heute morgen dann wunderte ich mich beim Terrasse fegen, warum da auf einmal schwarzes Pulver zusammengefegt wurde, das war nicht so grau wie der übliche Dreck und nicht so rot, wie der Saharasand sondern schwarz. Ah der Vulkan will auch die Ostseite düngen, dachte ich. Wie zur Bestätigung grummelte der Vulkan. (Die Erruptionen sind bis auf die Ostseite zu hören)



 

Als er grummelte, dachte ich, mal gucken, wie es heute morgen aussieht. Es war solch eine Säule, wie ich sie mir von einem Vulkanausbruch vorgestellt hatte.


Rechts neben der Vulkansäule stand der noch fast volle Mond und schien auf die Landschaft als sei nichts gewesen.


Etwas später kam noch die Sonne über den Hoizont.

Im Osten:


Im Westen


und der Vulkan



20 September 2021

46 . Rallye La Palma Isla Bonita

 Es gab in diesem Jahr wieder das übliche Autorennen auf La Palma in etwas anderer Form als sonst.


 

In Cancajos kündigte es sich am letzten Dienstag mit den Parkverbotsschildern an, auf denen zur Abwechslung stand, wann das Parkverbot begann. Am Donnerstag war der Hauptparkplatz abgesperrt. Am Freitag morgen wurde aufgebaut und die ersten Autos kamen angefahren. Es gab 3 Etappen, zwei am Freitag und eine am Samstag und am Samstagnachmittag um 17 Uhr war schon wieder fast alles abgebaut.



 Das war der Hauptveranstaltungsplatz mit zur Schaustellung der Autos und jeder Menge Werbung der Sponsoren.


 


 Da kam am Freitagmittag eines der vielen Rennautos mit röhrendem Motor und lautem Auspuff.

Am Freitagmittag blieb dann mal der Strom weg im Centro Comercial. Der Mann an der Rezeption meinte, die Veranstaltung hätte die Stromleitung überlastet, der Strom käme gerade wieder.
Am Sonnabend hatte die Veranstaltung dann einen Generator aufgestellt, der zusätzlichen Lärm machte.


30 Juni 2021

Moringa Schote und Samen

 Der Anfang der Moringa war 2015.

Jetzt im Juni war eine Schote mit Samen reif und wurde geerntet.

Die Fotos dazu:

Die Schote

Schote geöffnet, auf der einen Seite die Samen

Ein Ausschnitt aus der Schote

Ein Samen, offenbar geflügelt

Jetzt erhebt sich nur noch die Frage, was damit anzufangen ist. Zu klein zum Raspeln und in die Wassertonnen zu tun (sollte desinfizieren). Aussäen und gucken was passiert, aber was soll ich dann mit all den Moringa, da der Baum hier für den Standort (zu windig) nicht wirklich geeignet ist.

22 Juni 2021

26 Mai 2021

Die 3. Bananenernte ante Portas

 Wie in einem längeren Post dokumentiert, gab es die ersten reifen Bananen im Januar 2018. Die alte Staude wurde am 31. 1. 2018 abgeschnitten, der grösste Schössling dort stehen gelassen, die kleiner im Beet weiter verpflanzt.
Der stehen gelassene Schössling lieferte dann im Septermber 2018 wieder frische Bananen (Im Bericht steht noch, dass ich die Knospe dazu im April 2018 sah.)

Seitdem sind 3 Jahre ins Land gegangen. Der zweite Schössling, der verpflanzte, hatte neulich  ( 7. Mai 2021) eine Knospe, die sich jetzt nach und nach öffnet und vielleicht dann im September wieder reife Bananen liefert.


Mai 2021 Knospe in Sicht

16. Mai 2021, die Knospe beginnt sich zu öffnen


23 Mai 2021

Frohe Pfingsten

  Frohe Pfingsttage



20 Mai 2021

Feige aus einem Steckling

 Eine selbst gezogene Feige zeigt ihre erst Frucht.


Vermutlich im Jahr 2016 hatte ich mehrere abgeschnittene Zweigstücke einer der Feigen in einen Balkonkasten gesetzt. Zwei davon sind offenbar angewachsen. Die Anzucht im Topf ist leider nicht dokumentiert.

Eine der Feigen kam in die Kompostecke, die andere an den Hang  hinten im Garten.

Um diese geht es jetzt.

Noch in der Wildnis am 8. Mai 2017

September 2017

Am 6. September 2018 in geordneten Verhältnissen

26. April 2019

und in diesem Jahr (Mai 2021)

Diese erste unreife Frucht war der Anlass für die Fotos

 Da ich hier nur blaue Feigen habe, müssten die Früchte auch zu blauen Feigen werden. Vorne auf der Terrasse hatte ich 3 Feigenbäume, von denen ich denjenigen, der nie trug, rausgeworfen habe. Ein Zweiter dort trug im letzten Jahr einzelne Früchte das ganze Jahr über. Der Dritte hat jetzt wie in früheren Jahren üblich die ersten winzigen Fruchtansätze.